Künstlergespräch:
Erwin Wurm im Gespräch mit Wolf D. Prix

21er Haus
Arsenalstraße 1, 1030 Wien
06. September 2017, 19:00 – 20:00


Neben Objekten des täglichen Gebrauchs dient Erwin Wurm in der Werkgruppe der Performativen Skulpturen Architektur als Vorlage für Modelle aus Ton, die er mit viel Körpereinsatz deformiert. Mit Architekt Wolf D. Prix von Coop Himmelb(l)au spricht Erwin Wurm über Inspirationsquellen, Architekturvorlagen und seine aktuelle Ausstellung im 21er Haus.
 
Wie kann ich Erwin Wurm nicht schätzen, da er doch Häuser zertrümmert, mit Füßen tritt oder mit Schwertern zerschneidet.
Wie kann ich Erwin Wurm nicht schätzen, wo der doch den Menschen Bleistifte in die Nase steckt und Flaschen zwischen die Beine klemmt.
Erwin Wurm ist mit seinen grenzüberschreitenden Bildern und Skulpturen - das Auto fährt nicht auf der Straße, sondern die Wände hoch - unseren Architektur-Denkprozessen sehr nahe.

Wolf D. Prix, 2017